Shopping im Internet - Tipps und Tricks

Egal ob es ein Smartphone, PC oder andere Elektronik-Artikel sind, im Internet gibt es die unterschiedlichsten Sachen zu erwerben. Aus diesem Grund ist die Auswahl an Anbietern sehr groß. Onlinehändler werben oft mit günstigen Konditionen, um Kunden für sich zu gewinnen. Bequem aus den eigenen vier Wänden zu bestellen ist heute Alltag geworden. Vielen Kunden schätzen die Bequemlichkeit jederzeit an jedem Ort Bestellungen aufgeben zu können. Damit beim Shopping im Internet keine bösen Überraschungen passieren, sind einige Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.

Preisvergleich

Neuer Computer aus dem InternetSobald ein interessantes Produkt im Internet gefunden worden ist, sollte nicht gleich darauf los bestellt werden. Zunächst empfiehlt sich die Einholung möglichster vieler Informationen und Preisvergleiche. Im Internet gibt es oft größere Preisschwankungen und die Produkte können von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich teuer sein. Nicht immer findet online das beste Schnäppchen. Der Kunde sollte vor seinem Kauf auf unterschiedliche Meinungsforen und unabhängigen Preisvergleichsseiten setzen. Diese vergleichen in kürzester Zeit die Produkte verschiedenster Anbieter und wählen das beste aus. Neben der preislichen Frage spielen Versandkosten, Langlebigkeit des Produkts und anfallende Gebühren eine wichtige Nebenrolle. Auch Gutscheine haben Einfluss auf die Kaufentscheidung. Beispielsweise kann ein Gutscheincode für mytoys ein ausschlaggebendes Argument für den Kauf eines Spielzeugs sein.

Bestellung rechtzeitig aufgeben

Damit das bestellte Produkt pünktlich zum Wunschtermin erscheint, sollte rechtzeitig bestellt werden. Bei dringenden Bestellungen sollten mögliche Feiertage berücksichtigt werden, da diese zu einer Verzögerung beitragen. Des Weiteren ist Vorsicht bei Online-Bestellungen aus dem Ausland geboten. Sowohl Lieferzeit als auch die Versandkosten können zu einem Problem werden. Eine genaue Recherche über die Versandkosten und der Lieferzeit vermeiden mögliche Nachteile.

Anbieter muss Schutz der Daten gewährleisten

Beim Datenschutz handelt es sich um einen wichtigen Punkt beim Shopping im Internet. Anbieter müssen dem Kunden eine Nichtweitergabe der Daten gewährleisten. Dazu reicht ein kurzer Blick in die AGB´s des Unternehmens. Lässt sich die Garantie nicht erkennen oder ausfindig machen, empfiehlt sich die Suche nach einem anderen Anbieter.

Bezahlung per Rechnung

Zahlungsbedingungen müssen bei jedem Anbieter angegeben werden. Hierbei empfiehlt sich die Auswahl einer sicheren Bezahlmethode. Lastschrift und Kreditkarte gehören nicht zu den Spitzenreitern, da Daten des Kunden abgefangen werden können. Eine sichere Bezahlungsmethode ist per Nachnahme. Der Käufer hat erst bei Erhalt der Ware die Rechnung zu bezahlen. Die sicherste Bezahlung verläuft über Rechnung. Ist diese Methode bei einem Anbieter vorhanden, sollte sich unbedingt in Betracht gezogen werden, da sie vor Missbrauch eigener Daten bestens ausgerüstet ist.

Fazit

Shopping im Internet bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Bestellungen können nach Wunsch und Laune erledigt werden und das bequem vom Sofa aus. Ein besonderes Auge sollte auf Anbieter gelegt werden, die unterschiedlichste Gutscheincodes für ihre Produkte anbieten. Zwei der Anbieter wären zum Beispiel markenkoffer und Frankonia. Egal ob ein Vorteilscode von Frankonia oder ein Gutschein von markenkoffer, im Internet versuche viele Unternehmen ihre Kunden durch Preisnachlässe zu gewinnen.

Altbauwohnungen oder Neubau finanzieren

Schwieriger Markt für ImmobilienDer Markt für Immobilien entwickelt sich sehr dynamisch weiter. Vor allem die anhaltende Niedrigzinspolitik der EZB treibt die Preise für das sogenannte Betongold weiter nach oben. Eine Baufinanzierung lässt sich zu günstigen Konditionen abschließen, während das Mietniveau stetig steigt. Dazu kommt vor allem in Ballungsräumen der Fakt, dass Wohnraum in beliebter Lage immer knapper wird. Daher steigen die Preise für Altbauwohnungen und Neubauten auf hohem Niveau noch weiter an. Die Nachfrage nach freien Grundstücken ist ungebrochen hoch. Kaufpreise steigen an vielen Orten im Verhältnis stärker als die Mieten. Wobei die Preise für Neubauten noch stärker explodierten als bei Wohnungen im Altbau. Eine Trendwende zeichnet sich am Immobilienmarkt noch nicht ab. Es lohnt sich für Kaufinteressenten einen Blick auf die zweite Reihe zu werfen. Jenseits der teils überteuerten Toplagen gibt es immer wieder gute Möglichkeiten die Traumimmobilie zum akzeptablen Preis zu finden.

Bei Altbauwohnungen schreckt manche Käufer das ungewisse Kostenrisiko für die Zukunft ab. Notwendige Sanierungen oder energetische Maßnahmen können teuer zu stehen kommen. Bei der Energieeffizienz sind Neubauten gegenüber Bestandsimmobilien oft überlegen. Allerdings gibt es gerade in Großstädten in den begehrten zentralen Lagen deutlich mehr Altbauwohnungen am Markt. Es fehlt schlicht an Platz, um neue Wohnungen bauen zu können. Eine gewachsene Infrastruktur mit Schulen, Einkaufsmöglichkeiten und guter Verkehrsanbindung zählt zu den weiteren Vorteilen. Bei einer Neubausiedlung dagegen fehlt das gewachsene Umfeld.

Besser online finanzieren oder über eine regionale Bank?

Welche Bank hat das beste Angebot? Die regionale Bank vor Ort oder eine Onlinebank? Die Angebote der Banken zu vergleichen, hilft bei der Baufinanzierung bares Geld zu sparen. Bei sechsstelligen Summen, die in aller Regel finanziert werden, machen sich kleine Unterschiede schon stark bemerkbar über die Laufzeit. Grundsätzlich bieten Onlinebanken günstigere Konditionen, da sie auf schlanke Strukturen und Prozesse setzen und keine Kosten für Filialen vor Ort haben. Diese Kostenvorteile geben sie in aller Regel an ihre Kunden weiter. Über verschiedene Kanäle sind Onlinebanken quasi rund um die Uhr erreichbar, ohne das der Kunde das Haus verlassen muss. Die Prozesse bei einer Finanzierung sind standardisiert und laufen weitgehend auf digitalen Kanälen ab.

Die regionalen Banken mit ihren Filialen punkten mit persönlicher Beratung und der räumlichen Nähe zum Kunden. Auch wenn bei vielen Banken Filialen geschlossen werden, haben vor allem Sparkassen und Volksbanken immer noch ein dichtes Netz. Gerade in ländlichen Regionen steht dort ein Ansprechpartner vor Ort noch zur Verfügung. Bei schwierigen Finanzierungen kann das ein Pluspunkt sein. Zudem können langjährige Komplettkunden bei der Hausbank oftmals bessere Konditionen aushandeln. Eine interessante Alternative sind spezialisierte Plattformen im Internet, welche mit einer Vielzahl von Banken kooperieren. Sie greifen aktuell auf die Konditionen der Partnerbanken zu und können über Vergleiche die besten Konditionen filtern. Das erspart den Aufwand bei mehreren Banken parallel selber anzuklopfen.

Auf das Gesamtkonzept achten

Bei der Suche nach der passenden Finanzierung für die eigenen vier Wände sollte über den Zinssatz hinaus das gesamte Konzept stimmig sein. Dabei sollten auch die Bereitstellungszinsen nicht außer Acht gelassen werden. Diese werden von der Bank verlangt, wenn der Kredit schon bereit steht, aber noch nicht voll in Anspruch genommen wird. Wenn ein Objekt neu gebaut wird, kann das vom ersten Spatenstich bis zur Übergabe deutlich mehr als 18 Monate dauern. Dann spielen die Bereitstellungszinsen eine große Rolle und können ein scheinbar günstiges Angebot deutlich verteuern.

Darüber hinaus sollte die Möglichkeit einer kostenfreien Sondertilgung pro Jahr gegeben sein. Diese Option gestaltet die Finanzierung flexibler. So kann das Darlehen früher abgezahlt werden, wenn beispielsweise ein Bonus vom Arbeitgeber oder andere variable Einnahmen fließen.

Jetzt günstig umschulden

Viele Menschen haben zur einen Kreditvertrag laufen, der bereits einige Jahre alt ist. Doch wir wissen alle nur zu gut, dass die Zinsen vor ein paar Jahren wesentlich höher waren als die heutigen. Daher fragt man sich, ob man nicht auch von den zur Zeit günstigen Zinsen profitieren könnte. Und man hat natürlich recht: Man kann von den Zinsen profitieren. Allerdings ist dies nicht ohne weiteres möglich. Zudem gilt es auch einige wichtige Dinge zu beachten.

Kann ich meinen Kredit überhaupt umschulden?

Jetzt günstig Kredit umschuldenDies ist die wichtigste Frage, die es zu beantworten gilt. Grundsätzlich ist dies natürlich möglich. Bei Krediten, die vor dem 11.06.2010 aufgenommen wurden, können diesbezüglich besondere Vertragsinhalte bestehen, sodass man den Vertrag genauer unter die Lupe nehmen sollte. Das wichtigste Element, das es zu beachten gilt, ist die Restlaufzeit. Beträgt sie mehr als ein Jahr, hat die Bank das Recht auf eine Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von maximal einem Prozent. Eine Laufzeit unter einem Jahr darf mit höchsten 0,5 Prozent berechnet werden. Mit der Vorfälligkeitsentschädigung wird der Bank ein Ersatz für den durch die vorzeitige Kündigung entstandenen Zinsentfall gewährleistet. Sind diese Kosten höher als die eigentliche Ersparnis beim Abschluss eines neuen Kredites, sollte man von einer Umschuldung absehen. Gerade Immobilienfinanzierungen sollten diesbezüglich überprüft werden. Bei guter Bonität kann die Ersparnis durchaus recht ansehnlich sein.

Gibt es keine Zinsbindung, kann der Vertrag jederzeit sogar kostenlos umgeschuldet werden. Auch bei der Aufnahme eines neuen Kredites zum Ausgleich von Dispositionskrediten oder Rahmenkrediten ist eine Entschädigungszahlung nicht üblich.

Informationen einholen

Um den Onlinekreditrechner mit den korrekten Daten füttern zu können, ist es notwendig, den genauen Betrag der Restschuld zu wissen. Dieser kann jeder Zeit bei der betreffenden Bank erfragt werden. Es ist durchaus üblich, dass dies ausschließlich schriftlich oder persönlich mitgeteilt wird.

In jedem Onlinekreditrechner-Formular wird nach dem Aufnahmegrund des neuen Kredites gefragt. Da bereits Kredite bestehen, sollte hier grundsätzlich Umschuldung eingegeben werden. Dies hat eine günstige Auswirkung auf die Bonitätsprüfung, die ebenfalls bei jeder Kreditanfrage über den Rechner durchgeführt wird. Als Umschuldung wird auch das Zusammenfassen verschiedener Kredite, etwa eines Kfz-Kredites, eines Verbraucher-Kleinkredites sowie des Dispokredites, gezählt, die mit dem neuen Kredit alle abgelöst, also getilgt werden können. Gerade dies ist eine sehr gute Möglichkeit, um wieder mehr Überblick und Ordnung in die Finanzen zu bringen.

Wer ohnehin gerade auf der Suche nach einer Anschlussfinanzierung im Bereich der Immobilienfinanzierung ist, sollte sich ebenfalls intensiv mit den Ergebnissen des Onlinekreditrechners befassen. Bei der momentanen Zinslage ist es sicherlich möglich, einen Anschlusskredit mit einer wesentlich niedrigeren Zinsrate zu erhalten. Dies ist nicht immer bei der Hausbank oder der momentanen Kreditbank machbar. Wer es nicht zumindest versucht, wird sich im Nachhinein ganz bestimmt ärgern!

About the Author